Mini Schenkelgebiss 9,5 cm

20,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 7 Tag(e)

Beschreibung

Massives, einfach gebrochenes Gebiss mit Schenkeln und Oliven-Ringe (Scharnier, keine außenliegende Ringe!) aus Edelstahl, sehr gut verarbeitet, rostfrei, Gebissstärke 10 mm, Länge der Schenkel 120 mm, Ringdurchmesser 45 mm


Gebissgrößen: 9,5 cm


Detailbeschreibung


Die Schenkel verhindern ein Durchgleiten des Gebisses durch das Pferdemaul. Aufgrund der seitlichen Gelenke bzw. Scharniere muss das Gebiss 1 cm (an jeder Seite 0,5 cm) größer als die Maulbreite bestellt werden.


TIPP:


Verwendung


Die Schenkeltrense für die Kleinsten unter den Großen. Besonders geeignet für Handarbeit oder Arbeit am langen Zügel.


Schenkeltrensen wirken im Maul wie normale Wassertrensen. Zusätzlich sorgen aber die seitlichen Schenkel für eine sichere und feinere Zügelführung.


In der Reitphilosophie der Ecole de Légèreté von Philippe Karl werden fast ausschließlich Schenkeltrensen oder Golden Wings als Ausbildungsgebisse genutzt. Bei der Handarbeit oder beim Reiten, insbesondere bei den Abkau- und Biegeübungen, reagieren die Pferde besser auf Biegung, Stellung und Dehnung.


Gebissstärke


Im Maul eines Pferdes ist fast immer weniger Platz als allgemein angenommen. Die Stärke des Gebisses muss zur Anatomie des Unterkiefers und der Zunge passen. Dies ist Voraussetzung für ein entspanntes Kauen und ein Nachgeben im Unterkiefer. Sie finden bei uns Gebisse zwischen 10 mm und 16 mm Stärke. Achten Sie auf eine passende und nicht zu dicke Gebissstärke. Dünnere Gebisse wirken direkter und sind für die feine Reiterhand bestens geeignet.


Gebissgröße (Breite des Gebisses)


Überprüfen Sie vor Bestellung die Gebissgröße (Breite des Gebisses) Ihres Pferdes. Die Gebissgröße wird vorsichtig von Maulwinkel zu Maulwinkel und durch das Maul gemessen. Das Schenkelgebiss soll an beiden Seiten ca. 5 mm überstehen. Ist das Schenkelgebiss zu eng, kann es zu Quetschungen an den Maulwinkeln kommen. Dieses Gebiss ist nur bei einer Maulbreite von 8,5 cm nutzbar.


Hinweis


Es sollte selbstverständlich sein, in regelmäßigen Abständen das Pferdemaul und die Zunge auf Veränderungen oder Verletzungen hin zu überprüfen. Bitte kontrollieren Sie auch und im Interesse Ihres Pferdes das Gebiss regelmäßig auf Gebrauchsspuren (Oberflächenstruktur, Funktionsfähigkeit, Stabilität) sowie auf dessen korrekte Lage im Maul. Nach jahrelangem Gebrauch kann auch das beste Material ermüden. Gönnen Sie Ihrem Pferd ruhig mal ein neues Gebiss.


Service & Beratung


Gern beraten wir Sie kostenlos zur Passform des Gebisses vor Ihrer Bestellung bei Reitsport Hellwig. Kontaktieren Sie uns und schicken Sie uns ein kurzes Video oder ein Bild des Pferdemauls mit der bisherigen Zäumung.


Ihr Ansprechpartner: Sonja Hellwig, mobil: +49 (0) 172 522 5187, E-Mail: ReitsportHellwig@gmail.com