Theorie-Vortrag Teil1 und 2

25,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 7 Tag(e)

Beschreibung

Philippe Karl

Theorie-Vortrag: Versammlung - Wunsch und Wirklichkeit


Autor: Philippe Karl

Medium: DVD

Format: NTSC, PAL

Sprache: deutsch, englisch

Filmlänge: 68 Min.

Produzent: Thomas Vogel PferdiaTV (wehorse)


Philippe Karl, ehemaliger Bereiter des berühmten Cadre Noir in Saumur in Frankreich, ist bekannt für seine messerscharfen Analysen und unverblümte Kritik am modernen Dressursport.

In diesem verfilmten Theorie-Vortrag nimmt der französische Reitmeister eines der zentralen Elemente der Ausbildung unter die Lupe: die Versammlung. Ausgehend von der offiziellen Lehre über Versammlung, analysiert er den genauen Bewegungsablauf des Pferdes im Licht neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse und zeigt weitverbreitete Irrtümer und Trugschlüsse auf.

Er stellt die verschiedenen Formen der Versammlung am Beispiel von Passage und Piaffe vor und beschreibt die Konsequenzen, die sich für die gesamte Ausbildung des Pferdes ergeben.

Des Autors Argumentationskette, die er in seinem Vortrag mit zahlreichen Fotos und eigenhändigen Zeichnungen veranschaulicht, lässt die Versammlung – einen Grundpfeiler der Pferdeausbildung – in ganz neuem Licht erscheinen.

Philippe Karl war 13 Jahre lang Bereiter des berühmten Cadre Noir in Frankreich. Als Reiter eine stilistische Augenweide hat er sich als Ausbilder und Buchautor weltweit einen Namen gemacht. In Seminaren und Kursen vermittelt er das Wissen, die Kunst und Ästhetik der alten Reitmeister zeitgemäß aufbereitet.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Philippe Karl

Theorie-Vortrag: Die Rolle der Vorhand


Autor: Philippe Karl

Medium: DVD

Format: NTSC, PAL

Sprache: deutsch, englisch, französisch

Filmlänge: 52 Min.

Produzent: Thomas Vogel PferdiaTV (wehorse)

Ist es wirklich die Hinterhand, die – entsprechend der offiziellen Lehre – als „Motor“ des Pferdes seinen Bewegungsablauf bestimmt? Spielt nicht vielmehr die Vorhand die ausschlaggebende Rolle, und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Ausbildung des Pferdes? Diese grundlegenden Fragen analysiert der französische Reitmeister Philippe Karl, unterstützt von der Biologin Dr. Tamina Pinent, in diesem verfilmten Theorievortrag.

Tamina Pinent präsentiert zunächst eine unter ihrer Leitung durchgeführte wissenschaftliche Studie, die einen klaren Zusammenhang zwischen Aufrichten des Pferdehalses und Anheben des Widerristes zeigt – ohne Reiter ebenso wie mit Reiter. Anschließend erläutert Philippe Karl am Beispiel des Wendens, des Springens, der Passage und des Schulschritts die Auswirkungen dieses anatomischen Zusammenhangs beim Reiten und die Konsequenzen für die Ausbildung des Pferdes.

Philippe Karl, ehemaliger Bereiter des berühmten Cadre Noir in Saumur in Frankreich, ist bekannt für seine messerscharfen Analysen und seine unverblümte Kritik am modernen Dressursport. Mit Hilfe zahlreicher Fotos und eigenhändiger Zeichnungen verdeutlicht er die zentrale Rolle der Vorhand und erklärt, warum das Aufrichten des Halses – in Verbindung mit einer zeitlich begrenzten, korrekten Dehnungshaltung – im Gegensatz zu Rollkur und Hyperflexion „klassisch“ und damit Voraussetzung für die Gesunderhaltung des Pferdes unter dem Sattel ist.